Maureen Tucker unterstützt Tea Party-Bewegung

Maureen Tucker, die Ex-Drummerin von “The Velvet Underground” unterstützt die sehr rechtskonservative Bürgerbewegung in den Vereinigten Staaten namens Tea Party.

Tucker erlangte als eine der ersten Schlagzeugerinnen internationale Berühmtheit und spielte für die Art Rock-Band bis 1970. Seitdem ist es eher still geworden um sie, 2005 hatte sie noch einen Gastauftritt auf dem Album Pretty in Black des dänischen Rockduos “The Raveonettes”.

Moe Tucker, über die Max Goldt mal schrieb, sie sei die einzige Person, die er wahrlich wegen ihrer Unfreundlichkeit verachte, legt es wohl nun darauf an, von noch mehr – womöglich eher links stehenden – Menschen verachtet zu werden. Die 56-Jährige tauchte nämlich nun in einem Nachrichtenbeitrag des US-Lokalsenders WALB aus South Georgia auf. In dem wurde über die kontroverse, rechte Bürgerbewegung Tea Party berichtet.

Im Video, was mittlerweile 27.000 Aufrufe auf YouTube hat, erzählt Tucker, wie sie sich vom im Amiland angeblich erstarkenden Sozialismus fürchtet und weiß der Geier was noch. “Things that we really need and are important get dropped, ’cause there’s no money left”, deklamiert der Ex-Rockstar echauffiert.

Hier ist das Video für euch, zu sehen ist Moe ab 2:40. Falls wer nun ankommt und was über zerstörte Jugendideale meckert, ist selber schuld.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: