Comeback: „The Pop Group“ kehren zurück

The Pop Group (Illustration: Sardine & Tobleroni)

The Pop Group kehren nach unfassbaren 30 Jahren zurück auf die Bühne und veranstalten eine kleine Clubtour durch Europa. Festivaldates sind für 2011 avisiert.

„The Pop Group“ war eine der zahlreichen Punk/Post-Punk-Gruppen der späten 70er, die sich vor allem durch sehr viel Humor, satirische Ansätze, politische Motivation und vor allem den Hang zum Experiment bekannt und einflussreich wurden. Doch schon nach einer kurzen Zeit trennte sich die selbsternannte Popgruppe 1981, da sie sich verkracht haben und dieses schnelle Ende eignete sich perfekt für frühzeitige Legendenbildung. Und niemand dachte, die Band käme je wieder zurück auf die Bühnen. Bis heute.

Denn die Pop Group hat vor kurzem bekanntgegeben, dass sie im September vier Konzerte in Europa spielen werden. Und warum? “Blow the dust off the old songs and pick up where we left off.” Aha.

The Pop Group, bestehend aus fünf Kunststudenten aus der linksradikalen Szene Bristols, nehmen 1978 nach einigen Singles ein beeindruckendes Werk aus Punk, Funk, Jazz und dem puren Geräusch auf, vermischt mit politischen Parolen, extrovertierten Texten und innerer Zerrissenheit. Von der Radikalität her übertraf Y bei weitem alles, was in dieser Richtung unternommen wurde. Das nächste Album, For How Much Longer Must We Tolerate Mass Murder, war ein beeindruckendes und dröhnendes Rockmanifest, ungewöhnlich, laut und extrem. Doch die Band betont: In den 30 Jahren ist die Band nicht harmloser geworden, im Gegenteil! Man rockt schön radikal weiter:

There was a lot left undone,….we were so young and volatile….Let’s face it, things are probably even MORE fucked now than they were in the early 80’s…..and WE are even more fucked off!”

Das zeigt sich auch am Sänger Mark Stewart, der auf der letzten LP der Goldenen Zitronen, Die Entstehung der Nacht (2009, Buback) auf dem Song Drop the Stylist gemeinsam mit Melissa Logan („Chicks on Speed“) gegen Gaderobenfaschisten und corporate cocksuckers wütete.

Das Lineup der Band ist noch genauso wie damals: Mark Stewart (Gesang), Gareth Sager (Gitarre, Keyboard, Saxophon), Bruce Smith (Drums) und Dan Catsis am Bass. Hier gibts die vier Tourdates:


9. September – Bologna, Locomotiv Club 9
10. September– Turin,  Spazio 211
11. September – London,   The Garage
12. September – London, The Garage

Falls ihr es nicht zu den vier Dates schafft (was nicht weiter verwunderlich wäre): keine Panik. Die Pop Group hat auch eine Anzahl an Einladungen zu diversen Festivals 2011 bekommen. Also abwarten, Tee trinken und sich vorfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: